Trägerwerk soziale Dienste

Ambulante Hilfen zur Erziehung Dresden

Großenhainer Straße 207 | 01129 Dresden
Tel.: 0351 84355830 oder 831
Fax: 0351 81126668

amb-hze-dd@traegerwerk-sachsen.de

Flyer

 

Erziehungsbeistand ( 30 SGB VIII)

ist eine individuelle bedarfsgerechte Maßnahme für Kinder und Jugendliche in Form von Beratung, Begleitung und Intervention. Die Hilfeform ist eine auf intensive persönliche Beziehung beruhende und methodisch vielfältige Arbeitsform. Der Helfer/Helferinnen orientieren sich an der Lebenssituation und Problemdefinition der Klienten.

Vertrauen und Akzeptanz sowie der Aufbau einer geeigneten positiven Arbeitsbeziehung stehen im Vordergrund der Arbeit. Die Betreuung orientiert sich flexibel an den Bedürfnissen der jungen Menschen, die Betreuungszeiten werden dementsprechend gestaltet.

Sozialpädagogische Familienhilfe ( § 31 SGB VIII)

ist eine individuelle bedarfsgerechte Maßnahme mit und in der Familie.
Sie ist ein familienunterstützendes, eigenständiges, professionelles Angebot der Jugendhilfe und bezieht sich grundsätzlich auf die Familie als Ganzes. Der Ansatz der Hilfe orientiert sich am gesamten Familiensystem und an dessen sozialem Netzwerk mit seinen Erziehungs-, Beziehungs-, sozialen und materiellen Problemen und Ressourcen.

Themen dieser Hilfeformen sind:

  • Beratung und Anleitung bei der Strukturierung der Tagesabläufe
  • Hilfe und Beratung bei der Haushaltführung und Budgetplanung
  • Hygiene- und Gesundheitsberatung,
  • Anleitung und Beratung zum Aufbau repressionsfreier Familienstrukturen
  • Hausaufgabenhilfe, Beratung in schulischen Fragen
  • Beratung, Anleitung, Motivation für berufliche Qualifikationsmaßnahmen
  • Hilfe bei der Arbeitssuche und Gestaltung des beruflichen Lebens
  • Motivation zur Beteiligung am kommunalen Kultur- und Sozialleben
  • Förderung und Pflege des interfamiliären Verantwortungsbewusstseins
  • Beratung bei Suchtbetroffenheit unter dem gesonderten Gesichtspunkt des Co-Alkoholismus

Die Hilfeübernahme ist unabhängig von Geschlecht, Alter, Familiengröße und Anzahl der zu betreuenden Personen.
Hilfeadressanten sind Kinder und Jugendliche, junge Volljährige und ihre Familien.
Die Betreuungsarbeit orientiert sich an den individuellen Problemlagen.

 

 

Newsticker

Alle News anzeigen