Trägerwerk soziale Dienste

Wohnstätte und Außerunterrichtliches Betreuungsangebot (AuB)

K.-Liebknecht- Straße 13 | 02977 Hoyerswerda
Tel.: 03571 47665-0
Fax : 03571 4766510

kinderheim-hy@traegerwerk-sachsen.de

Flyer

 

 

 

 

Diese moderne Wohnstätte im Altstadtkern von Hoyerswerda und in unmittelbarer Nachbarschaft des Förderzentrums bietet Plätze für Kinder und Jugendliche ab dem 1. Lebensjahr (auf Anfrage auch Kinder unter 1 Jahr).

Hier werden Kinder und Jugendliche mit einem gesundheitlichen Handicap und körper-, geistig-, lernbehinderte und/oder schwerstmehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche von montags bis freitags, aber auch durchgehend an 365 Tagen im Jahr betreut. Einzigartig in Sachsen können auch Kinder oder Jugendliche nach einem Unfall und/oder mit einem Schädelhirntrauma aufgenommen werden.

Die Kinder und Jugendlichen leben in verschiedenen Wohngruppen mit familienähnlicher Struktur. Es stehen 1- bzw. 2-Bettzimmer mit dazugehörigen Pflegebädern und Pflegeduschen sowie einem großzügigen Wohnbereich mit integrierter offener Küche zur Verfügung. Mehrere Hobbyräume dienen zur täglichen Beschäftigung und Entspannung und bieten Abwechslung im Alltag. Für viele Kinder und Jugendliche ist dieses Haus für mehrere Jahre ihr Zuhause.

Das außerunterrichtliche Betreuungsangebot gibt es für Kinder von Klasse 1 bis 6. Im Erdgeschoss des Hauses befinden sich die Gruppenräume, in denen die Kinder nach Beendigung der Schule bis zur Abholung durch die Eltern bzw. Fahrdienste gezielte Hilfen und Unterstützung z. B. bei der Erledigung der Hausaufgaben, Therapiestunden und Freizeitstunden erhalten.

Eine optimale Förderung und Betreuung wird z. B. durch heilpädagogische Angebote, Musiktherapie, Ergotherapie, sensomotorische Entwicklungsförderung, Physiotherapie, Logopädie, Unterstützung mit Heil oder Hilfsmitteln, andere medizinische Pflegemaßnahmen sowie zahlreiche schulische Unterstützungen gewährleistet. Als kompetente Wegbegleiter stehen den Betreuten und Ihren Eltern qualifizierte medizinische und heilpädagogische Fachleute zur Seite. Mit Lehrern und Therapeuten des Förderzentrums, aber auch mit verschiedenen Schulen und Einrichtungen der Stadt sowie unterschiedlichen externen Fachdiensten wird eine enge Zusammenarbeit gepflegt.

Zum heilpädagogischen Anspruch des Hauses gehören außerdem regelmäßige Freizeitaktivitäten, Ausflüge in die nähere Umgebung sowie umfangreiche Ferienprogramme. Die zuständigen Sozialämter der Wohnorte der Kinder und Jugendlichen tragen die Kosten für diese Plätze.

 

 

Newsticker

Alle News anzeigen